Werkzeugbau Formenbau

Der Werkzeugbau und damit auch der Formenbau gehören in Deutschland zu den wichtigsten Branchen der Industrie. Dabei ist der Formenbau ein Spezialgebiet des Werkzeugbaus.

Werkzeugbau in Lohnfertigung

Dabei kann der Werkzeugbau beziehungsweise der Formenbau (Urformwerkzeuge) auch in Lohnfertigung betrieben werden. Das heißt, dass bestimmte Unternehmen nach Anforderung des Kunden die Herstellung bestimmter Produkte in den unterschiedlich gewünschten Qualitäten anbieten. In Form der Lohnerstellung erfolgt dann in den jeweiligen Firmen die Produktion per Auftragsbearbeitung.

formenbau-werkzeugbau.jpg

Modern ausgestattet

Die Abarbeitung dieser Fremd-Aufträge für Fertigungsserien mit großen Los-Mengen oder für komplexe Teile (Drehteile, Frästeile) übernehmen meist modern ausgestattete Maschinenbauunternehmen. Dabei profitieren die Auftraggeber beim Werkzeugbau beziehungsweise Formenbau in Lohnfertigung von dem besonders hohen Qualitätsanspruch der Subunternehmen, der, gepaart mit den Stärken des Auftraggeber-Betriebes, hervorragend harmoniert, um damit nicht nur diesen, sondern vor allem auch dessen Kunden zufriedenzustellen.

Zugang zu Absatzmärkten

Ein weiterer Vorteil der Lohnfertigung beim Werkzeugbau bzw. Formenbau ist, dass die Lohnfertiger meist guten Zugang zu in- und ausländischen Absatzmärkten haben sowie über die Nähe zu den erforderlichen Rohstoffen verfügen. Dies ist in einem Markt wie Deutschland, in dem der Werkzeugbau eine ganz herausragende Rolle spielt, besonders wichtig und hilft dabei, schnell und flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren.

Von den Vorteilen profitieren

Von den Vorteilen der CNC Lohnfertigung profitieren bereits sehr viele Firmen, die sich die Spezialisierung der Subunternehmen auf Komplettieren, Montieren, Fräsen, Drehen und auf die Fertigungsverfahren Fügen, Beschichten, Trennen, Umformen, Urformen und die Änderung der Stoffeigenschaften zunutze machen.

Kostenersparnis, strategische Gründe, prozesstechnische Aspekte und schwankender Kapazitätsbedarf sind eindeutige Argumente für die Lohnfertigung, die Subunternehmer hochqualitativ in die Tat umsetzen. Bei dieser externen Auftragsvergabe im Werkzeugbau und Formenbau sind solche Lohnfertiger der perfekte Ansprechpartner. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Herstellern Kurz CNC und Wetzel die auf den bau von Prototypen und Serienfertigung spezialisiert sind.